Als Gamer müssen Sie bei der Entscheidung zwischen SSDs und Festplatten für Ihre Spiele und die Datenspeicherung auf Ihrem Computer eine Menge beachten.

Ganz gleich, ob Sie Ihr Gaming-System aufrüsten oder einen Gaming-PC bauen möchten, die Wahl des richtigen Speicherlaufwerks kann Ihre Gaming-Leistung deutlich verbessern. Vergleichen wir das Gaming mit einer SSD gegenüber einer Festplatte.

Was ist der Unterschied zwischen HDDs und SSDs?

Sowohl die Festplatten als auch die Solid State Drive speichern Daten, aber die Technologie der beiden ist unterschiedlich:

  • Festplattenlaufwerke (HDDs) gibt es seit mehr als 50 Jahren, und die dahinter stehende Technologie ist bewährt und gut getestet. Festplatten arbeiten mit beweglichen Teilen und einem Arm, der sich über die sich drehenden Platten bewegt, um Daten zu lesen und zu schreiben. Sie sind im Allgemeinen die günstigere Option.
  • Solid State Drives (SSDs) sind eine Weiterentwicklung der Technologie, die Leistungsvorteile für Gamer bietet. SSDs verwenden NAND-Flash-Speicher, um Daten zu lesen und zu schreiben. Das bedeutet, dass nichts Physisches kaputt gehen kann und somit die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass Sie Ihre Spiele und gespeicherten Daten verlieren.

 

Die Wahl zwischen HDD und SSD für Gaming

Bei der Entscheidung zwischen einer SSD und einer Festplatte für das Gaming sollten Sie mehrere Faktoren berücksichtigen:

  • Formfaktor
  • Leistung
  • Geschwindigkeit
  • Kosten
  • Kapazität
  • Haltbarkeit
  • Temperatur
  • Geräusch
  • Energieeffizienz

Formfaktor

Festplatten und SSDs gibt es in verschiedenen Formen, die Kompatibilität und Geschwindigkeit bestimmen.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihr Gaming-Speicherlaufwerk aufzurüsten, müssen Sie unbedingt den richtigen Formfaktor für Ihr System herausfinden, sonst können Sie es nicht anschließen.

Es gibt drei gängige Formfaktoren für SSDs:

SATA 2,5 Zoll NVMe M.2 Tragbar

Der Standardformfaktor für Festplatten und SSDs ist ein 2,5-Zoll-Laufwerk wie die CrucialMX500.

Dank des benutzerfreundlichen Designs der SSDs lässt sich der Wechsel zu einem leistungsstärkeren Laufwerk meist ohne einen Austausch der AHCI-Kabel (Advanced Host Controller Interface) vornehmen.

Die kleinsten und schnellsten SSDs auf dem Markt sind die PCIe NVMe M.2 SSDs.

M.2 SSDs bieten blitzschnelle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten und sind etwa so groß wie ein Kaugummi – perfekt für Desktops und Laptops mit begrenztem Platzangebot.

NVMe-Laufwerke sind bis zu 10-mal schneller als SATA-Laufwerke – mit neuer Technologie (Gen5) sogar 22-mal schneller als SATA.

Crucial hat in dieser Form die P2, die P3, die P3 Plus sowie die P5 Plus im Angebot.

Externe SSDs wie dieCrucial X8 ermöglichen es Ihnen, Ihre Spiele auf einem Laufwerk mitzunehmen, das über einen USB-Anschluss verbunden wird.

Mit tragbaren SSDs können Sie Ihre Spiele nicht nur auf mehreren Laufwerken spielen, sondern sie eignen sich auch hervorragend dazu, das Platzangebot Ihrer internen Festplatte zu erweitern. So können Sie Spiele verschieben, anstatt sie zu löschen.

Mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1.050 MB/s lädt die Crucial X8 Portable SSD Dateien bis zu 1,8-mal schneller als die meisten portablen SSDs.

Um eine 100%ige Kompatibilität mit Ihrem Computer zu gewährleisten, nutzen Sie den Crucial® System Scanner oder den System Selector.

Performance

Was die Leistung angeht, sind SSDs besser für Spiele geeignet:

Flüssigeres Gameplay

Viele Spiele führen im Hintergrund Tausende von Lese- und Schreibvorgängen durch, während Sie spielen. Bei einer Festplatte oder einem veralteten Laufwerk kommt es häufig vor, dass sich Ihr Spiel in unregelmäßigen Abständen aufhängt, was auch als „Hitching“ bezeichnet wird. Die größere Bandbreite und die geringere Latenz von SSDs tragen jedoch dazu bei, dass der Zugriff auf die angeforderten Daten nahezu augenblicklich erfolgt und keine Hänger auftreten.

Bessere Grafik

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass sich körnige Texturen plötzlich mitten im Spiel fixieren? Das könnte ein Zeichen dafür sein, dass Sie Ihren Speicher aufrüsten müssen. Eine Festplatte kann eine Weile brauchen, um High-End-Grafiken zu laden. Das ist ein bisschen schade, wenn Sie sich einen High-End-Monitor oder -Fernseher zugelegt haben. Die höheren Geschwindigkeiten einer SSD helfen, dieses Problem zu lösen.

Wenn Sie beim Spielen schon einmal ruckelnde Texturen bemerkt haben, sind die Bildwiederholraten pro Sekunde (FPS) nicht optimal. Beim Gaming können die FPS erheblich verbessert werden, wenn Sie Ihren Speicher von einer Festplatte auf eine SSD aufrüsten.

Geschwindigkeit

Wenn Sie es leid sind, darauf zu warten, dass Spiele geladen werden, wird sich ein Upgrade auf eine SSD wie ein Hauch frischer Luft anfühlen. Hier liegt wahrscheinlich der größte Unterschied zwischen einer Festplatte und einer SSD beim Spielen und kann Ihnen im Laufe der Zeit Stunden an Ladezeit ersparen.

Das Video unten zeigt einen Vergleich zwischen dem Laden eines Spiels mit einem Festplattenlaufwerk und mit einer Solid State Drive. SSDs können die Geschwindigkeit Ihres Systems dramatisch verbessern und Sie deutlich schneller ins Spiel bringen.

Kosten

Die höhere Spielleistung und Geschwindigkeit einer SSD ist im Vergleich zu günstigeren Festplatten mit einem finanziellen Aufwand verbunden, aber Leistung und Kosten müssen sich nicht zwangsläufig gegenseitig ausschließen.

Je nachdem, welchen Formfaktor Sie suchen, gibt es in der Regel eine günstigere Option:

  • Bei 2,5-Zoll-SATA-SSDs können Sie die MX500 oder BX500 wählen und bei externen SSDs die X8 oder X6 ausprobieren.
  • Bei NVMe SSDs ist unser leistungsstärkstes Produkt die P5 Plus und die preisgünstigste ist unsere P2.

Alle Varianten sind fantastisch und können Ihr Gaming-System erheblich verbessern. Es lohnt sich also, die Spezifikationen zu prüfen und sie mit Ihren aktuellen Installationen zu vergleichen.

Mit dem Crucial® System Scanner oder System Selector-Tool erhalten Sie eine Liste von Laufwerken, die mit Ihrem System kompatibel sind. So können Sie die schnellste SSD auswählen, die zu Ihrem Budget passt.

Kapazität

Einige Spiele können eine Größe von mehr als 250 GB erreichen, wenn man die herunterladbaren Inhalte mit einbezieht. Daher entscheiden sich Gamer in der Regel für Festplatten zwischen 500 GB und 2 TB.

Viele Gamer verwenden eine Kombination aus internen und externen Laufwerken in verschiedenen Konfigurationen, um ihrem Budget und ihren Bedürfnissen nach schnellen Ladezeiten gerecht zu werden.

Lebensdauer

Festplatten sind ziemlich anfällig für Beschädigungen, während SSDs durchaus auch einmal umherfliegen können, ohne Ihre wichtigen Dateien zu beschädigen.

SSDs wurden entwickelt, um Ihre Daten über Jahre hinweg zuverlässig zu speichern und bieten zusätzliche Stoß- und Vibrationsfestigkeit für eine einwandfreie Funktion auf Reisen, wenn Sie auf einem Laptop spielen.

Temperatur

Da SSDs keine beweglichen Teile haben, haben sie eine niedrigere Betriebstemperatur. Sie werden seltener mit Überhitzung konfrontiert oder müssen ein Upgrade Ihres Kühlsystems in Betracht ziehen.

Lautstärke

SSDs verwenden Flash-Speicher und sind daher völlig geräuschlos, während die beweglichen Teile von Festplatten Geräusche verursachen. Und da SSDs kühler bleiben als Festplattenlaufwerke, muss Ihr Lüfter nicht so stark arbeiten, was insgesamt ein leiseres System bedeutet. Das Brummen, das man von der Festplatte gehört hat? Weg!

Energieeffizienz

Da SSDs keine beweglichen Teile haben, benötigen sie auch weniger Energie für den Betrieb. SSDs sind daher energieeffizienter und verbrauchen deutlich weniger Strom. Wenn Sie also auf einem Laptop spielen, können SSDs Ihre Batterielebensdauer verlängern.

Vor- und Nachteile von SSDs und HDDs

  Festplatten SSDs
Vorteile
  • Festplatten sind preisgünstiger
  • Flexibilität bei der Verwendung einer SSD als Boot-Laufwerk und einer Festplatte für Ihren sekundären Speicher
  • Schnellere Lese- und Schreibzeiten
    Höhere Boot-Geschwindigkeiten
  • Verbesserte Grafik
  • Reibungsloseres Spielen
  • Bessere Haltbarkeit und Zuverlässigkeit
  • Leiser als Festplatten
  • Erhöhte Energieeffizienz
  • Praktischere Formfaktoren für neuere PCs und Laptops
Nachteile
  • Langsamere Boot- und Ladezeiten
  • Bewegliche Teile:
    • Eher anfällig für Schäden
    • Geräuschentwicklung
    • Überhitzung
    • Höherer Stromverbrauch
  • Größere Formfaktoren
  • Teurer als Festplatten

Fazit: Spiele auf SSD oder HDD

In der Vergangenheit waren Spieleentwickler durch die technischen Möglichkeiten von Festplatten eingeschränkt, aber die stetigen Verbesserungen in der SSD-Technologie haben dazu geführt, dass diese nun die Norm für neue PCs und Spielkonsolen sind.

Und Gen5 SSDs versprechen erstaunliche neue Gaming-Vorteile wie DirectStorage, mit dem GPUs eine SSD nutzen können, um die Leistung von Spielen und anderen datenintensiven Anwendungen zu steigern.

Wenn Sie sich für eine SSD entscheiden, ist die gute Nachricht, dass Sie dieseleicht selbst installieren können. Nutzen Sie den Crucial® System Scanner oder das System Selector-Tool, um herauszufinden, welche Laufwerke mit Ihrem System kompatibel sind.

FAQs zum Thema SSDs oder HDDs für Gaming

Wie viel SSD-Speicher brauche ich zum Gaming?

Da die Installation von Spielen mehr Speicherplatz als je zuvor beansprucht, empfehlen wir eine SSD mit einer Speicherkapazität von mindestens 500 GB. Natürlich hängt dies vom Budget ab, aber wenn Sie sich für eine größere Kapazität entscheiden, ist es unwahrscheinlicher, dass Sie in Zukunft aufrüsten müssen.

Sind externe SSDs gut für Spiele?

Externe SSDs sind eine ideale Möglichkeit, große Spieldateien zu speichern und die Speicherkapazität auf Ihrem Computer oder Ihrer Konsole um bis zu 4 TB zu erweitern. Dank der immer höheren Übertragungsgeschwindigkeiten können Sie schnell mehrere Spiele direkt vom Laufwerk laden.

Welche Vorteile bieten SSDs für das Gaming?

Die drei wichtigsten Vorteile bei der Verwendung einer SSD für Gaming sind schnellere Ladezeiten, flüssigeres Gameplay (mehr FPS) und verbesserte Grafik. Die Aufrüstung Ihres Speicherlaufwerks ist eine der einfachsten und kostengünstigsten Möglichkeiten, die Leistung Ihres Systems zu steigern.

Sollte ich Spiele auf einer SSD oder einer HDD installieren?

Da SSDs mit schnelleren Ladezeiten, flüssigerem Gameplay und verbesserter Grafik effektiver arbeiten als HDDs, sollten Sie Spiele lieber auf einer SSD als auf einer HDD installieren.