Es tut uns leid. Ihre Suche stimmte nicht mit aktiven Crucial-Teilenummern oder Konfigurations-IDs überein.

So schaffen Sie Speicherplatz auf einem PC

Der Speicherplatz auf Ihrem PC geht zur Neige? Hier sind Sie drei Möglichkeiten, wie Sie Speicher auf dem System freigeben und tatsächlich genutzte Programme und Dateien leichter finden.

  1. Löschen Sie Programme, die Sie nicht nutzen
    Klicken Sie auf Windows® 10 und Windows® 8 mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche „Start" (oder drücken Sie die Windows-Taste+X), klicken Sie auf „Systemsteuerung" und wählen Sie unter „Programme" die Option „Programm deinstallieren" aus. Über diese Liste können Sie Programme löschen, die Sie nicht mehr benötigen. Wählen Sie einfach das gewünschte Programm aus und klicken Sie auf „Deinstallieren".

    Klicken Sie auf Windows® 7, Windows® Vista oder Windows® XP auf die Schaltfläche „Start", auf „Systemsteuerung" und dann auf „Programme hinzufügen/entfernen". Löschen Sie über die Liste die Programme, die Sie nicht mehr benötigen. Wählen Sie einfach das gewünschte Programm aus und klicken Sie auf „Deinstallieren".

  2. Sichern Sie Daten, die Sie nur selten benötigen, auf einer externen Festplatte
    Die Behauptung, dass Daten nur so sicher sind wie ihr letztes Backup, trifft auf fast jeden Benutzer zu. Um Ihre Dateien zu sichern, sollten Sie sich eine externe Festplatte anschaffen und sie ausschließlich zur Datensicherung verwenden. Indem Sie selten verwendete Dateien auf eine externe Festplatte speichern und anschließend aus dem System löschen, geben Sie wertvollen Speicherplatz frei.

  3. Führen Sie eine Datenträgerbereinigung durch
    Bei der Datenträgerbereinigung werden temporäre Dateien gelöscht, der Cache und der Papierkorb geleert und verschiedene andere Dateien und Objekte, die nicht mehr benötigt werden, entfernt. Und so funktioniert die Datenträgerbereinigung.

    Windows 10 und Windows 8

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche „Start" und dann auf „Systemsteuerung" > „System und Sicherheit" > „Verwaltung" > „Datenträgerbereinigung".
    • Wenn das Dialogfeld „Datenträgerbereinigung: Laufwerkauswahl" erscheint, klicken Sie auf das Laufwerk, das bereinigt werden soll, und klicken Sie auf OK.
    • Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenträgerbereinigung" und markieren Sie die Kontrollkästchen der Dateien, die gelöscht werden sollen.
    • Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf OK und anschließend auf „Dateien löschen", um den Vorgang zu starten.
    • Die Dateien werden nun gelöscht.

     

    Windows 7

    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start" und dann auf „Alle Programme" > „Zubehör" > „Systemprogramme" > „Datenträgerbereinigung".
    • Wenn das Dialogfeld „Datenträgerbereinigung: Laufwerkauswahl" erscheint, klicken Sie auf das Laufwerk, das bereinigt werden soll, und klicken Sie auf OK.
    • Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenträgerbereinigung" und markieren Sie die Kontrollkästchen der Dateien, die gelöscht werden sollen.
    • Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf OK und anschließend auf „Dateien löschen", um den Vorgang zu starten.
    • Die Dateien werden nun gelöscht.

     

    Windows Vista

    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start" und dann auf „Alle Programme" > „Zubehör" > „Systemprogramme" > „Datenträgerbereinigung".
    • Wählen Sie im Dialogfeld „Datenträgerbereinigungsoptionen" aus, ob nur Ihre eigenen Dateien oder alle auf dem Computer gespeicherten Dateien bereinigt werden sollen.
      • Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder einer Administratorbestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort an oder bestätigen Sie den Vorgang.
    • Wenn das Dialogfeld „Datenträgerbereinigung: Laufwerkauswahl" erscheint, wählen Sie das Laufwerk aus, das bereinigt werden soll, und klicken Sie auf OK.
    • Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenträgerbereinigung" und markieren Sie die Kontrollkästchen der Dateien, die gelöscht werden sollen.
    • Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf OK und anschließend auf „Dateien löschen", um den Vorgang zu starten.
    • Die Dateien werden nun gelöscht.

     

Hinweis: Achten Sie darauf, Windows über regelmäßige Windows-Updates auf dem neuesten Stand zu halten.