Geklonte SSD spielt keinen Ton ab

Wenn Sie Ihre ursprüngliche Festplatte auf eine neue SSD geklont haben und alles außer dem Sound funktioniert, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Problem zu lösen, ohne dass Sie mit Hilfe von bootfähigen Rettungsmedien erneut klonen müssen. Die folgenden Schritte gelten für Windows® 10. 

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager (drücken Sie gleichzeitig die Tasten „Windows“ und „X“, und wählen Sie dann „Geräte-Manager“ aus)
  2. Klappen Sie „Systemgeräte“ auf und suchen Sie nach einem fehlerhaften Audiogerät (gekennzeichnet durch ein gelbes oder rotes Ausrufezeichen)

 

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „EIGENSCHAFTEN“ aus

  1. Wählen Sie die Registerkarte „TREIBER“ aus 

  1.  Wählen Sie „Treiber aktualisieren“ aus

  1. Wählen Sie „Auf meinem Computer nach Treibersoftware suchen“ aus

  1. Wählen Sie „Lass mich aus einer Liste von Treibern auswählen, die auf meinem Computer verfügbar sind“ aus
  2. Das sollte schnell eine Liste von Treibern wiedergeben.
  3. Wählen Sie Ihren Soundkartentreiber aus und führen Sie alle angezeigten Aufforderungen aus
  4. Innerhalb von Sekunden sollte es im Geräte-Manager ein neues Element geben, das als „SOUND, VIDEO and GAME CONTROLLERS“  aufgelistet ist, und der Lautsprecher im Systemfach (unten rechts) sollte nun funktionieren.

Wenn diese Maßnahmen das Problem nicht beheben oder Sie nicht über die in diesem Leitfaden aufgeführten Optionen verfügen, wenden Sie sich bitte direkt an uns  und wir helfen Ihnen gerne weiter.  

©2019 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Windows ist ein Markenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Markenzeichen und Dienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.