Es tut uns leid. Ihre Suche stimmte nicht mit aktiven Crucial-Teilenummern oder Konfigurations-IDs überein.

Was ist Dual-Voltage-RAM?

Was ist Dual-Voltage-RAM?

Die beim Arbeitsspeicher angegebene Spannung bezieht sich auf die von einem RAM-Modul aufgenommene Leistung. In der Vergangenheit lag die DDR3-Speicherspannung meist im Bereich von 1,5 bis 1,65 V. Crucial bietet allerdings auch Dual-Voltage-Module mit 1,35 V / 1,5 V an. Auch wenn der Arbeitsspeicher mit niedrigerer Spannung einige Vorteile gegenüber dem mit der höheren Spannung hat, muss Ihr System diesen unterstützen, um die Vorzüge nutzen zu können.

Vorteile von DDR3-RAM mit 1,35 V Spannung

DDR3-Arbeitsspeicher mit niedrigerer Spannung hat gegenüber RAM mit normaler Spannung (1,5 V) diverse Vorteile. Dazu gehören natürlich der niedrigere Stromverbrauch und damit auch geringere Betriebskosten. Besonders in Büros mit vielen Systemen oder Serverfarmen kann sich das mit der Zeit positiv auf die laufenden Betriebskosten auswirken. Außerdem wird die Wärmeentwicklung der RAM-Module durch die niedrigere Spannung von 1,35 V verringert, was die genutzte Hardware zusätzlich schont. Besonders positiv wirkt sich Dual-Voltage-Arbeitsspeicher ebenfalls auf mobile Geräte wie etwa Laptops aus. Durch den gesenkten Stromverbrauch halten Akkus hier länger durch und erlauben Ihnen eine längere Betriebszeit, bevor Sie Ihren Laptop wieder ans Stromnetz anschließen müssen.

Sind die Dual-Voltage-Module mit 1,35 V / 1,5 V mit meinem bereits vorhandenen RAM kompatibel?

Wenn Ihr ursprünglich installierter Arbeitsspeicher mit 1,5 V läuft und Sie ein Dual-Voltage-Modul mit 1,35 V / 1,5 V in einen freien DIMM-Steckplatz einbauen, arbeitet das Dual-Voltage-Modul mit den üblichen 1,5 V und nicht mit den sparsameren 1,35 V. Um mit 1,35 V arbeiten zu können, müssen alle installierten Speichermodule vom Typ Dual-Voltage mit 1,35 V / 1,5 V sein. Das System muss zusätzlich DDR3L (1,35 V Niederspannung) unterstützen, damit DDR3-RAM-Module mit 1,35 V betrieben werden können.

Welche Spannung ist besser?

Im Allgemeinen ist eine niedrigere Spannung optimal, da der Stromverbrauch geringer ist sowie weniger Wärme erzeugt wird und sich dies positiv auf die Laufzeit eines Akkus auswirkt. Es ist jedoch zu beachten, dass das Gesamtsystem DDR3L (1,35 V Niederspannung) unterstützen muss, damit das Modul auch mit den gewünschten 1,35 V betrieben werden kann. Wird DDR3L von Ihrem System nicht unterstützt, arbeitet das RAM-Modul automatisch mit den üblichen 1,5 V.

Welchen Arbeitsspeicher sollte ich kaufen und was muss ich beachten?

Wenn Sie die Vorzüge der niedrigeren Spannung von Dual-Voltage-RAM nutzen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Ihr System DDR3L-kompatibel ist und diesen damit auch unterstützt. Zusätzlich sollte Ihr Arbeitsspeicher nur aus Dual-Voltage-RAM-Modulen bestehen und nicht mit gewöhnlichen DDR3-Modulen kombiniert werden. Dual-Voltage-RAM funktioniert zwar auch in diesem Fall, wird dann von Ihrem System allerdings auch als gewöhnlicher RAM mit einer Spannung von 1,5 V betrieben. Die Vorteile des energiesparenden Arbeitsspeichers können in diesem Fall also nicht mehr genutzt werden.

©2019 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Rechteinhaber.