Filtrer par:

Was ist ein Computer-Datenspeichergerät?

Computer verwenden eine Vielzahl von Datenspeichern, die auf zwei Arten klassifiziert werden: zum einen, ob sie die Daten speichern, wenn es keinen Strom gibt, und zum anderen, wie nah sie am Prozessor (CPU) sind. In allen Computern werden beide Speicherarten benötigt. In einem PC werden ohne Strom keine Daten im Arbeitsspeicher gespeichert. Wenn der PC aber eingeschaltet wird, ist ein schneller Zugriff möglich, um Dateien zu öffnen. Ein Speicherlaufwerk jedoch ermöglicht Ihnen, Daten dauerhaft zu speichern, damit diese jedes Mal beim Anschalten des Computers zur Verfügung stehen.

Flüchtiger und nicht-flüchtiger Speicher

Die erste Klassifizierung von Computer-Datenspeichern erfolgt zwischen flüchtigem und nichtflüchtigem Speicher. Ein Beispiel für einen flüchtigen Speicher ist der Arbeitsspeicher (RAM), der die Daten nur so lange speichert, wie das Gerät mit Strom versorgt wird. Mithilfe des RAM ist der Computer in der Lage, mehrere Dateien zu öffnen und sofort darauf zuzugreifen. Ein anderes Beispiel für ein flüchtiges Speichergerät ist der Taschenrechner.

Ein Crucial DDR4 UDIMM RAM-Speichermodul

Nichtflüchtiger Speicher ist ein Speicher, der die Daten auch ohne Stromzufuhr aufrechterhält. Ein Beispiel ist ein Festplattenlaufwerk (HDD) oder eine Solid State Drive (SSD), das/die alle auf Ihrem Computer gespeicherten Daten enthält. Es gibt andere nichtflüchtige Speicher, wie z. B. DVDs oder Flash-Laufwerke. Weitere Informationen über den Unterschied zwischen den Speicherarten finden Sie hier.

Zwei Beispiele für nichtflüchtigen Speicher sind beispielsweise ein USB-Stick und eine Crucial SSD

Speicherhierarchie

Computer-Datenspeichergeräte werden ebenfalls nach ihrer Entfernung zum Prozessor (CPU) klassifiziert. Der nächstgelegene Speicher wird als Arbeitsspeicher oder RAM bezeichnet. Dies ist die einzige Art der Datenspeicherung, die direkt auf die CPU zugreift. Zum Arbeitsspeicher gehören Prozessorregister und der Prozessor-Cache, diese sind jedoch auf dem Arbeitsspeichermodul enthalten.

Bei dem Arbeitsspeicher handelt es sich um flüchtigen Speicher. Um dauerhaft gespeichert zu werden, müssen alle Daten, die in den Arbeitsspeicher gehen, in den Hauptspeicher geschrieben werden. Da die Daten vom Arbeitsspeicher in ein Speichergerät geschrieben werden, wird dieses als Zweitspeicher betrachtet.

Bei den meisten PCs ist der Zweitspeicher das Haupt-Datenspeichergerät. Eine Festplatte oder eine Solid State Drive enthält alle Daten; Dateien, Fotos, Programme, Musik und Filme, die der Benutzer behalten möchte. Herausnehmbare, externe Medienspeichergeräte wie Flash-Laufwerke und lesbare/beschreibbare CDs und DVDs sind ebenfalls Zweitspeicher. Ein Computer kann jedoch nicht ohne Speicherlaufwerk funktionieren. Das Speicherlaufwerk enthält auch alle Informationen, die der Computer braucht, um zu funktionieren.

Ein Drittspeicher ist ein Computer-Datenspeicher, der Wechselmedien wie ein Bandlaufwerk und einen Robot zum automatischen Abrufen der Daten verwendet. Dies wird bei persönlichen Anwendungen kaum benutzt.

Schlussfolgerung

Normalerweise wird im allgemeinen Sprachgebrauch die Festplatte oder die Solid State Drive als Speicherlaufwerk bezeichnet. Da es sich beim Arbeitsspeicher um einen flüchtigen Speicher handelt, kann man ihn sich nur schwer als ein Speichergerät vorstellen. Und weil PCs selten über einen Drittspeicher verfügen, ist das Speicherlaufwerk das wichtigste und häufig einzige nichtflüchtige Datenspeichergerät auf dem Computer. Erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen einer Festplatte und einer SSD.

 


©2018 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Rechteinhaber.