Warum ist meine SSD aus meinem System „verschwunden“?

Ein abrupter Stromausfall oder seltene Softwareereignisse können dazu führen, dass das System eine SSD nicht erkennt.  In den meisten Fällen kann die SSD nach Ausführung unseres Power-Zyklus-Verfahrens (Computer aus- und dann wieder einschalten) wieder in den normalen Betriebszustand versetzt werden.  Die unten aufgeführten Anweisungen dauern nur wenige Minuten und sollten mit der Optimierung der Leistungseinstellungen für die Verwendung von SSDs einhergehen. Dieser Prozess ist zerstörungsfrei und Ihre Daten sind intakt, sofern das Ereignis, das die Fehlfunktion der SSD ausgelöst hat, nicht auch Ihr Dateisystem betrifft. 

Apple®- und Windows®-Desktopbenutzer führen die gleichen Schritte aus.

  1. Schließen Sie die SSD nach Möglichkeit über ein Festplattengehäuse oder einen USB-auf-SATA Adapter an. Schließen Sie sie dann an einen USB-Port an (vorzugsweise an ein anderes System, wenn möglich, um Fehlfunktionen auf Systemebene auszuschließen). Unabhängig davon, ob das Laufwerk sichtbar ist oder nicht, lassen Sie es mindestens fünf Minuten in diesem Zustand ruhen, damit die SSD ihre Mapping-Tabellen neu aufbauen kann. Starten Sie dann das System neu und prüfen Sie, ob das Laufwerk wiederhergestellt wurde. 
  2. Wenn Sie keinen USB-Adapter zur Hand haben, setzen Sie das Laufwerk neu ein und booten Sie es in das BIOS oder UEFI Ihres Systems, wobei das Laufwerk normalerweise mindestens fünf Minuten lang angeschlossen sein sollte, damit das Laufwerk dieselbe Wiederherstellung durchführen kann. Starten Sie dann das System neu, um zu sehen, ob das Laufwerk wiederhergestellt wurde. 
    Hinweis: Diese Vorgehensweise ist möglicherweise weniger effektiv als eine USB-Verbindung, da einige Systeme die Stromversorgung eines angeschlossenen Geräts unterbrechen, wenn das Laufwerk nicht ordnungsgemäß montiert ist. 
  3. Wenn die oben genannten Schritte nicht helfen, versuchen Sie die SSD in einem anderen System (wenn Sie es noch nicht getan haben), um die ursprüngliche Verkabelung und die Ports als mögliche Ursache für dieses Verhalten auszuschließen. 
  4. Wenn das Laufwerk wieder arbeitet und funktionsfähig ist, ist es zu empfehlen, die Firmware auf die neueste Version zu aktualisieren (falls zutreffend). Die Seite mit den neuesten Firmware-Versionen finden Sie hier
  5. Wenn dieses Verfahren das Problem nicht löst, kann ein Austausch erforderlich sein. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Unterstützung.

©2019 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Apple ist ein eingetragenes Markenzeichen von Apple Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. Windows ist ein Markenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Markenzeichen und Dienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.