Es tut uns leid. Ihre Suche stimmte nicht mit aktiven Crucial-Teilenummern oder Konfigurations-IDs überein.

Meine SSD wird in Crucial Storage Executive nicht erkannt

Es gibt einige Fälle, in denen die Storage Executive-Software von Crucial eine Crucial SSD nicht erkennt. Selbst wenn sie andere Laufwerke, die nicht von Crucial stammen, in Ihrem System erkennt. Dies geschieht entweder aufgrund eines veralteten oder inkompatiblen Chipsatzes/SATA (Serial Advanced Technology Attachment) Treibers, oder wenn der SATA-Modus entweder auf IDE (Integrated Drive Electronics) oder RAID (Redundant Array of Independent Disks) eingestellt ist. Die folgenden Informationen begleiten Sie durch die gängigsten Verfahren zur Lösung des Problems.

Der SATA-Betriebsmodus (oder SATA-Modus) ist die Art und Weise, wie das System mit dem installierten Laufwerk kommuniziert. Um diese Einstellung zu überprüfen, müssen Sie in Ihre System-Firmware-Schnittstelle booten, je nach System entweder UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) oder BIOS (Basic Input Output System). Die Einstellung des SATA-Modus kann je nach Systemhersteller und BIOS- oder UEFI-Revision an mehreren verschiedenen Stellen sein, so dass Sie möglicherweise suchen müssen, um sie zu finden. Die Modus-Einstellungen sind IDE, RAID oder AHCI (Advanced Host Controller Interface). Die empfohlene Einstellung für eine Crucial SSD ist AHCI und die Einstellung als IDE oder RAID kann zu Erkennungsproblemen in unserer Storage Executive-Software führen. Die Änderung dieses Modus ist jedoch etwas komplizierter, als einfach nur AHCI auszuwählen und die Änderungen zu speichern: Das führt zu einem Systemabsturz (Blue Screen). Bevor Sie Änderungen an Ihrem BIOS vornehmen, müssen Sie wie gewohnt in Ihren Computer booten und das Betriebssystem anpassen.

Diese Änderungen können für den durchschnittlichen Computerbenutzer schwierig sein. Wir empfehlen dies nur für Personen mit guten technischen Kenntnissen oder für Fachleute, da das Risiko besteht, dass Systeme bei falscher Ausführung nicht mehr booten. Wenn Sie sich Ihrer technischen Fähigkeiten sicher sind (und keine Angst haben, eine Neuinstallation durchzuführen, wenn etwas schief geht), empfehlen wir Ihnen, für den Fall, dass es ein Problem gibt, zuerst alle wichtigen Daten zu sichern.

Sobald Sie alle wichtigen Daten gesichert haben, müssen Sie vor der Änderung des BIOS die Anweisungen zur Änderung des Betriebssystems (OS) Ihres Systems befolgen. Um diese Anleitung zu finden, suchen Sie einfach nach „von RAID auf AHCI umstellen“ für Ihre Windows©-Version aus.  Da die Änderungen je nach Windows-Version unterschiedlich sind, befolgen Sie unbedingt die Anweisungen für Ihren spezifischen Betriebssystemtyp. Nachdem Sie die notwendigen Einstellungen im Betriebssystem geändert haben, starten Sie das BIOS neu, ändern den SATA-Modus auf AHCI und speichern die Änderungen, um den Vorgang zu beenden. Dadurch wird das System im AHCI-Modus neu gestartet und sofern die von Ihnen durchgeführten Betriebssystemänderungen korrekt sind, bootet das System wie gewohnt.

Nachdem das System in AHCI gebootet wurde, wäre der nächste Schritt die Aktualisierung des Chipsatztreibers auf die neueste Version. Dieser wird für Ihren Computer vom System/Motherboard-Hersteller auf seiner Supportseite aufgelistet. Nachdem Sie die Anweisungen des Herstellers zur Aktualisierung des Chipsatztreibers befolgt haben, starten Sie den Computer neu und starten Sie dann die Storage Executive Software. Jetzt sollte die Crucial SSD erkannt werden und Sie können alle Funktionen der Crucial-Software nutzen.

Wenn Sie immer noch Probleme mit der Laufwerkserkennung in Storage Executive haben, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

 

©2019 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc.  Microsoft und Windows sind Markenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Markenzeichen und Dienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber