Es tut uns leid. Ihre Suche stimmte nicht mit aktiven Crucial-Teilenummern oder Konfigurations-IDs überein.

Anleitung für Acronis® Image Backup and Recovery

Probleme mit einer Standard-Klonierung, wie z. B. Sektor-Fehlanpassungsfehler, können behoben werden, ohne auf andere Software oder eine saubere Installation zurückgreifen zu müssen. Dies kann mit Hilfe der in Acronis True Image® für Crucial® integrierten Backup- und Wiederherstellungsfunktionen erfolgen.

Dieser Vorgang dauert länger als ein Standard-Klon und ist nicht zu empfehlen, wenn Sie den normalen Klonierungsprozess nutzen können. Um Softwarekonflikte zu minimieren, die zu Fehlern führen können, empfehlen wir außerdem, diesen Vorgang über bootfähige Medien für Acronis durchzuführen. Dieser Prozess funktioniert von Windows® aus, aber alle Screenshots dieser Anleitung stammen von der bootfähigen Version. Bitte beachten Sie, dass die genauen Schritte und Menüoptionen innerhalb der Windows®-Version von Acronis variieren können.

  1. Rufen Sie die Backup-Funktion vom Startbildschirm aus oder durch Navigieren zur Registerkarte Backup auf und wählen Sie dann Backup von Festplatte und Partition

  1. Der Backup-Assistent fragt, welche Partitionen und Laufwerksbuchstaben in den Backup-Vorgang einbezogen werden sollen. Sie können in diesem Schritt einige Partitionen weglassen, aber die meisten Benutzer werden die gesamte Festplatte auswählen und kopieren wollen, was durch Anklicken des Kästchens links neben Ihrem nummerierten Festplatteneintrag geschehen kann

  1. Auf dem Bildschirm Zielarchiv des Backups müssen Sie ein Ziel für Ihre True Image Backup (.TIB)-Datei festlegen. Dies kann auf dem gleichen Laufwerk gespeichert werden, das Sie gerade sichern, es sei denn, Sie beabsichtigen, eine neue Festplatte zu installieren, um die alte am gleichen Ort zu ersetzen. In diesem Fall benötigen Sie eine zweite Festplatte oder ein Flash-Laufwerk, um die .TIB-Datei dort zu speichern. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Datenträger für ein ExFAT- oder NTFS-Dateisystem formatiert ist, da die .TIB-Dateigröße für andere Dateisysteme im Allgemeinen zu groß ist
  2. Um einen Speicherort festzulegen, klicken Sie auf Durchsuchen, wählen einen Ordner, in den die Datei geschrieben werden soll, geben ihm einen Namen (oder klicken auf Name erstellen, damit Acronis einen Namen für Sie erstellt) und klicken dann auf OK

  1. Wenn Sie auf den Bildschirm Zielarchiv des Backups zurückkehren, werden Ordner und Dateiname automatisch in das Feld Backup-Speicherort eingepflegt. Klicken Sie dann auf Weiter (wenn die .TIB-Datei auf das gleiche Laufwerk kopiert wird, erscheint eine zusätzliche Bestätigungsaufforderung) und überprüfen Sie den Übersichtsbildschirm, um sicherzustellen, dass alles korrekt ist. Klicken Sie dann auf Fortfahren und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Wenn Sie nach dem Backup die Bildschirmoptionen zum Herunterfahren oder Neustarten nicht auswählen, erhalten Sie bei Abschluss des Vorgangs einfach ein Popup-Fenster
  2. Wenn Sie Ihr neues Laufwerk angeschlossen haben und bereit sind, Ihr Image darauf zu kopieren, wählen Sie die Registerkarte Wiederherstellen. Ihr aktuelles Image wird möglicherweise automatisch in der Liste der Images erscheinen, andernfalls wählen Sie Nach Backup suchen... und navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem Sie zuvor die .TIB-Datei gespeichert haben. Wählen Sie es dort aus, um es der Liste der Images auf der Registerkarte Wiederherstellen hinzuzufügen. Klicken Sie anschließend oben auf der Registerkarte Wiederherstellen auf die Schaltfläche Datenträgerwiederherstellung

  1. Wählen Sie das Backup aus der angezeigten Liste aus und klicken Sie dann auf Weiter

  1. Wählen Sie auf dem Bildschirm „Wiederherstellungsmethode auswählen“ die Option Ganze Festplatten und Partitionen wiederherstellen, klicken Sie auf Weiter. Auf dem Bildschirm Die Elemente auswählen, die wiederhergestellt werden sollen, aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen neben Ihrer Festplattennummer, um alle Daten aus Ihrem Image auszuwählen und auf der Ziel-SSD wiederherzustellen Nachdem Sie diese Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf Weiter
  2. Nach dem Laden erscheint ein Fenster zur Auswahl eines Ziels. Wählen Sie das gewünschte Ziel aus der Liste der gefundenen Laufwerke aus

  1. Hier kann jedes Laufwerk ausgewählt werden, aber ein neues, unformatiertes Laufwerk wird als "Nicht initialisiert" aufgelistet. Wenn Daten vorhanden sind, oder selbst wenn es sich um eine leere Partition handelt, erscheint eine Aufforderung zur Bestätigung, dass die Daten gelöscht werden können. Nachdem Sie auf Weiter geklickt und diese Aufforderungen (falls zutreffend) akzeptiert haben, können Sie in einem Übersichtsfenster eine abschließende Überprüfung des Vorgangs vornehmen. Klicken Sie danach auf Fortfahren und die Wiederherstellung beginnt. Wenn Sie fertig sind, kann die Ziel-SSD als primäres Boot-Laufwerk mit den Daten aus Ihrem Image verwendet werden, so wie es bei der Erstellung des Backups war.

©2019 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Acronis ist ein eingetragenes Markenzeichen der Acronis International GmbH. Windows ist ein Markenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Markenzeichen und Dienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.