AHCI-Treiber des Herstellers durch Standard-Microsoft®-SATA-Treiber ersetzen

Ungewöhnliche Performance in Windows®-Betriebssystemen nach dem Upgrade auf eine SSD, wie beispielsweise langsamere Benchmarks als erwartet oder Systemabstürze, kann durch veraltete oder schlecht unterstützte Speichercontroller-Treiber verursacht werden. Neben der Aktualisierung auf die neuesten Treiber Ihres Motherboard- oder Systemherstellers, kann der Wechsel zu integrierten Windows-Treibern zu einer Verbesserung oder gar Beseitigung von Leistungsproblemen führen. 

Öffnen Sie dazu den Gerätemanager (geben Sie Gerätemanager in das Suchfeld ein).

Im Gerätemanager sehen Sie eine Liste der verschiedenen Treiberkategorien. Suchen Sie nach einer Kategorie namens IDE ATA/ATAPI-Controller und klappen Sie sie auf. 

Wenn Sie den Abschnitt IDE ATA/ATAPI nicht finden können, dann läuft Ihr System höchstwahrscheinlich nicht im AHCI-Modus. Lesen Sie die Dokumentation Ihres Betriebssystems (OS) und des Systemherstellers und folgen Sie deren Anweisungen, um sicherzustellen, dass Ihr System für den AHCI-Modus konfiguriert ist, um die bestmögliche Leistung einzelner SSD-Konfigurationen zu erzielen. 

Sie werden einige Einträge für den AHCI-Controller sehen (z. B. die unten gezeigten Intel®-Treiber).

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag für den Controller-Treiber und wählen Sie Eigenschaften. Klicken Sie dann auf die Registerkarte Treiber und dann auf Treibersoftware aktualisieren.

Wählen Sie dann Auf meinem Computer nach Treibersoftware suchen.

Wählen Sie im nächsten Bildschirm Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen.

In der Liste unter Modell sehen Sie die aktuellen Treiber sowie den Microsoft-Treiber, genannt Standard AHCI1.0 Serial ATA Controller. Wählen Sie Standard AHCI1.0 Serial ATA Controller und klicken Sie auf Weiter.

Der Microsoft-Treiber wird nun installiert, und Sie müssen den Computer neu starten, damit die Änderungen wirksam werden (manchmal sind mehrere Neustarts erforderlich). Sie können auch in den Gerätemanager zurückkehren und überprüfen, ob die Microsoft-Standardtreiber nun installiert sind.

Wenn Sie nach dieser Änderung immer noch Probleme haben, wenden Sie sich bitte an unser Support -Team, um weitere Unterstützung zu erhalten.

©2019 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Microsoft und Windows sind Markenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Intel ist ein Markenzeichen der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Markenzeichen und Dienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. 


Live-Chat
Offline chatten