Unerwarteter Fehler bei der Überdimensionierung in Storage Executive

Wenn Sie beim Versuch, die Überdimensionierung mit der Software Storage Executive® zu aktivieren, eine Fehlermeldung erhalten, müssen Sie einige Dinge überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihr Laufwerk für die Aktivierung dieser Funktion bereit ist. 

Um die Überdimensionierung zu aktivieren, benötigen Sie eine separate Partition mit einem Laufwerksbuchstaben am Ende der SSD (in der Datenträgerverwaltung muss sich die Überdimensionierungspartition am weitesten rechts in der Liste der Partionen des Laufwerks befinden). 

Wenn Sie keine Überdimensionierungspartition konfiguriert haben, müssen Sie Ihre primäre Partition etwas verkleinern und dann ein neues einfaches Volume am Ende des Laufwerks erstellen.  Die Datenträgerverwaltung kann dies möglicherweise nicht bewerkstelligen, wenn das Laufwerk, das Sie zu ändern versuchen, Ihr aktives Boot-Laufwerk ist. Dann müssen Sie ggf. das Partitionsverwaltungsprogramm eines Drittanbieters verwenden.  Diese Tools ermöglichen es Ihnen in der Regel, Änderungen an den Partitionen vorzunehmen, auch wenn Windows dies nicht kann.  Eine kurze Online-Suche nach Begriffen wie "kostenloses Partitionsassistenzprogramm" wird Sie zu vielen verschiedenen Ressourcen führen, um dies zu erreichen.  

Sobald Sie die Überdimensionierungspartition eingerichtet haben, können Sie die Überdimensionierung in der Storage Executive-Software konfigurieren. 

©2019 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und / oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Alle anderen Markenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Rechteinhaber