Profitieren Sie von großartigen Einsparungen bei SSDs. Jetzt kaufen

Profitieren Sie von großartigen Einsparungen bei SSDs. Jetzt kaufen


Es tut uns leid. Ihre Suche stimmte nicht mit aktiven Crucial-Teilenummern oder Konfigurations-IDs überein.

BIOS/UEFI-Konfiguration zur Optimierung von M.2 PCIe®NVMe®SSDs

Wenn Sie eine neue M.2 NVMe® PCIe® SSD installieren, wird möglicherweise eine Meldung angezeigt, die sich auf die Konfiguration zur Erhöhung der Geschwindigkeit von NVMe SSDs oder die Aktivierung bzw. Deaktivierung der gemeinsamen Bandbreite von SATA- und NVMe-Ports bezieht. Aufgrund von Abweichungen zwischen den anwendbaren Systemen sind wir nicht in der Lage, Ihnen dabei im Detail zu helfen, aber es handelt sich nicht um eine Fehlfunktion. Wenn Sie die Konzepte dahinter verstehen und wissen, wo Sie detaillierte Informationen finden können, können Sie Ihre Hardware für eine optimale Leistung konfigurieren. Dies trägt dazu bei, tatsächliche Fehlfunktionen wie eine im System nicht erkannte Solid State Drive und Festplatte zu vermeiden. Im folgenden Beispiel zeigen wir eine POST-Meldung, die erscheint, wenn eine NVMe SSD zum ersten Mal in einem ASUS® ROG Maximus IX Formula installiert wird. 

Ihr System verfügt möglicherweise über einen PCIe x4-Modus, der optimal für die NVMe SSD-Leistung ist. In vielen Systemen können M.2-Ports im BIOS oder UEFI konfiguriert werden, um darauf umzuschalten. Angeschlossene NVMe-Laufwerke werden beschleunigt, indem die Bandbreite von anderen Ports abgezogen wird (typischerweise werden sie dabei deaktiviert), oder indem ihre Leistung eingeschränkt wird, um die verfügbaren Ports wie gewünscht zu maximieren.

Dies könnte zwar eine automatisierte Funktion sein, kann aber auch in einer Meldung erscheinen, wenn ein NVMe-kompatibler Schlitz bestückt wird, oder könnte speziell in Ihrem System- oder Motherboard-Handbuch erwähnt werden. Auf diese Weise können Sie sich vor der Installation der Hardware mit der Funktion vertraut machen.

Um diese Anpassungen manuell vorzunehmen, wenden Sie sich bitte an den Support für Ihr System oder Motherboard, um detaillierte Hilfe zu erhalten, oder an Hilfen oder Tooltips, die im BIOS/UEFI Ihres Systems selbst verfügbar sind. Um diese Anpassungen manuell vorzunehmen, wenden Sie sich bitte an den Support für Ihr System oder Motherboard, um detaillierte Hilfe zu erhalten, oder an Hilfen oder Tooltips, die im BIOS/UEFI Ihres Systems selbst verfügbar sind.  Ein Beispiel für die Konfiguration der M.2-Bandbreite im ROG Maximus IX Formula UEFI finden Sie unten. Die Aktivierung der x4-Bandbreite beschleunigt die NVMe-Leistung und deaktiviert die SATA-Ports 5 und 6, gemäß Handbuch als auch im Tooltip auf diesem Bildschirm.

©2019 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. PCI Express und PCIe sind eingetragene Markenzeichen von PCI-SIG. NVMe ist ein eingetragenes Markenzeichen von NVM Express, Inc. ASUS ist ein Markenzeichen von ASUSTeK Computer Inc. Alle anderen Markenzeichen und Dienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.