Filtrer par:

Wie Sie Ihren Desktop PC zerlegen & zusammenbauen können

Ganz gleich, ob Sie Ihren Computer zerlegen, um ihn zu verschrotten, neue Komponenten zu installieren, zu reinigen oder einfach nur, um zu sehen, wie er funktioniert ‒ unser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie alles auseinandernehmen und dann wieder zusammensetzen können.

Den Computer zerlegen

Unser Leitfaden behandelt die gängigsten Möglichkeiten, wie Computer zusammengesetzt sind, aber es kann je nach Computer und Hersteller Abweichungen geben. Wenn Sie auf eine bestimmte Komponente nicht wie in der Anleitung beschrieben zugreifen können, lesen Sie die Anweisungen zum Entfernen der anderen Teile, bis Sie die ursprüngliche Komponente erreichen können.

Im Allgemeinen besteht der Vorgang darin, alle Kabel und Leitungen zu lösen, die eine Komponente mit anderen Komponenten verbinden und dann das Teil aus dem Gehäuse oder Rahmen zu entfernen. Bauteile können mit speziellen Clips, Schrauben oder durch Einsetzen in einen Halter am Gehäuse befestigt sein. Auf jeden Fall darf nicht mehr als eine geringe Kraft angewandt werden, um das Teil zu entfernen. Wenn es sich nicht bewegt, suchen Sie nach weiteren Anbauteilen, die das Teil fixieren.

Sie benötigen einen kleinen Kreuzschlitzschraubenzieher und je nach Hersteller Ihrer Komponenten eventuell einen Flachkopfschraubenzieher. Das Metall im Inneren des Computergehäuses kann scharfkantig sein, so dass Sie vielleicht auch Handschuhe benötigen.

Wenn Sie den Computer neu aufbauen, sollten Sie unbedingt dokumentieren, aus welchem Bereich Sie die Komponenten entfernt haben, in welcher Reihenfolge Sie sie entfernt haben und welche Kabel an jedem Teil befestigt sind. Sie können vor jedem Ausbau Bilder aufnehmen oder den Vorgang notieren. Achten Sie auch auf die Schrauben. Halten Sie die Schrauben mit ihrem jeweiligen Bauteil zusammen, indem Sie sie entweder am Bauteil oder am Rahmen wieder in die Löcher einschrauben oder an der richtigen Stelle mit Klebeband sichern.

Schritt 1

Schalten Sie den Computer aus, trennen Sie das Netzkabel und trennen Sie alle am Computer angeschlossenen Peripheriegeräte wie Tastatur, Maus, Monitor, Kopfhörer und externe Laufwerke.

Tragen Sie ein Erdungsband oder berühren Sie ein unlackiertes Metallteil des Computers, um statische Elektrizität abzuleiten. Auch wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt über einen Teppich laufen, berühren Sie erneut ein unlackiertes Metallteil des Computers, um die aufgebaute statische Elektrizität abzuleiten.

Finger einer Person, die eine unlackierte Metalloberfläche in einem Computer berührt, um statische Elektrizität zu entladen

 

Schritt 2

Entfernen Sie mindestens eine der Seitenabdeckungen, normalerweise die von vorne betrachtet rechte Seite des Computers. Möglicherweise ist es einfacher, auf alle Teile zuzugreifen, wenn Sie beide Seitenabdeckungen entfernen; manchmal gibt es Rändelschrauben an den Abdeckungen, um den Zugang zu erleichtern.

Das Gehäuse des Desktop-Computers wurde entfernt, um interne Hardwarekomponenten freizulegen

 

Schritt°3

Trennen Sie alle Anschlüsse und entfernen Sie dann eventuelle Kartenleser und interne DVD-Geräte. Diese werden in der Regel verschraubt.

 

Schritt°4

Entfernen Sie alle eigenständigen Lüfter. Es ist ein guter Zeitpunkt, um Staub, Flusen und Tierhaare von den Lüftern zu entfernen, wenn Sie sie wiederverwenden möchten.

Kleine Bürste entfernt Staub und Flusen aus dem freigelegten Lüfter eines Desktop-Computers

 

Schritt 5

Trennen Sie die Kabel und entfernen Sie das Speicherlaufwerk. Im Allgemeinen werden Speicherlaufwerke durch mehrere Schrauben fixiert. Wenn es sich um eine Festplatte handelt, seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Laufwerk bewegen, da harte Stöße die internen Teile beschädigen können.

Person, die Kabel vom Speicherlaufwerk eines Desktop-Computers trennt

 

Schritt 6

Entfernen Sie die Speicher-(RAM)-Module, indem Sie die Clips an beiden Enden des Moduls nach unten drücken. Dadurch wird das Modul zum einfachen Entfernen nach oben geschoben. Berühren Sie die goldenen Anschlüsse auf den Chips nicht mit dem Finger, wenn Sie die Module wiederverwenden wollen. Wenn Sie das RAM nicht wiederverwenden möchten, finden Sie heraus, wie es anderweitig verwendet werden kann.

Person, die RAM-Speichermodule aus einem Desktop-Computer entfernt

 

Schritt 7

Entfernen Sie das Netzteil, indem Sie die restlichen Anschlüsse abziehen und das Gerät dann vom Rahmen abschrauben.

Schritt 8

Entfernen Sie alle Adapter oder Erweiterungskarten vom Motherboard. Auch wenn diese Karten in der Regel in vorkonfigurierte Steckplätze gesteckt werden, können Schrauben vorhanden sein. Berühren Sie nicht die goldenen Anschlüsse auf den Karten, wenn Sie sie wieder einbauen.

Schritt 9

Trennen Sie alle Kabel vom Motherboard und schrauben Sie es dann vom Rahmen ab, indem Sie jede Schraube ein wenig lösen, bevor Sie erneut die Runde machen, um jede Schraube richtig zu lösen. Dadurch wird ein mögliches Verziehen des Motherboards verhindert, da eventuell vorhandene Spannung allmählich abgebaut wird.

Alle Komponenten sollten nun aus dem Computergehäuse entfernt sein. Wenn Sie das Gehäuse wiederverwenden möchten, ist dies ein guter Zeitpunkt, um all den Staub und die Flusen loszuwerden, die sich möglicherweise angesammelt haben.

Den Computer zusammenbauen

Wenn Sie den Computer neu aufbauen, beginnen Sie mit dem Motherboard und bauen die Komponenten in der umgekehrten Reihenfolge ein, in der Sie sie entfernt haben. Schließen Sie alle Kabel an, während Sie die Komponente einsetzen; die meisten Bauteile werden an das Motherboard und das Netzteil angeschlossen.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihren Computer zerlegt und möglicherweise auch wieder zusammengebaut!


©2017 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Rechteinhaber.