Filtrer par:

Wie Sie einen Laptop auseinander- und wieder zusammenbauen

Wenn Sie einen Laptop zerlegen und wieder zusammenbauen, können Sie Komponenten austauschen, Ihr System reinigen oder die internen Komponenten des Laptops entsorgen.

Ihren Laptop zerlegen

Dies ist eine allgemeine Anleitung, die die gängigste Laptop-Konfiguration behandelt. Die Hersteller von Laptops gehen jedoch unterschiedliche Wege, und einige Bauteile können sich woanders befinden oder abweichend angeschlossen sein. Im Allgemeinen besteht der Vorgang darin, die Komponenten zu entfernen, die Sie zuerst erreichen können, wobei Sie darauf achten müssen, zuerst alle Kabel der Komponente zu trennen. Da es in Laptops wenig Platz gibt, ist auch sehr wenig Spielraum für die Kabel vorhanden. Es kann leicht passieren, dass die Kabel gedehnt werden oder der Anschluss beschädigt wird, wenn Sie das Kabel nicht trennen, bevor Sie versuchen, die Komponente zu entfernen.

Wenn Sie den Laptop wieder zusammenbauen wollen, ist es wichtig zu dokumentieren, wohin die einzelnen Komponenten gehören, welche Kabel an sie angeschlossen sind und wo Überlängen der Kabel verstaut werden. Machen Sie von jedem Schritt ein Foto, damit Sie Ihren Laptop am Ende wieder zusammenbauen können. Behalten Sie im Auge, wo die Schrauben jeweils hingehören, da an demselben Bauteil verschiedene Größen und Arten von Schrauben verwendet werden können. Um mögliche Verwechslungen zu vermeiden, setzen Sie die Schrauben wieder in die Löcher ein, aus denen sie stammen, oder kleben Sie sie in der Nähe des entsprechenden Lochs mit Klebeband an der Komponente fest.

Schritt 1

Sie benötigen einen kleinen Kreuzschlitzschraubenzieher und je nach Marke Ihres Laptops eventuell einen Flachkopfschraubenzieher. Um die Gefahr statischer Elektrizität zu vermeiden, tragen Sie ein ESD-Armband oder berühren Sie ein unlackiertes Metallteil, um die aufgebaute statische Elektrizität abzuleiten. Sollten Sie sich von Ihrem Arbeitsplatz entfernen und dabei womöglich über einen Teppich laufen, berühren Sie erneut ein unlackiertes Metallteil, bevor Sie Ihre Arbeit fortsetzen.

Person, die eine unlackierte Metalloberfläche in einem Laptop berührt, um statische Elektrizität zu entladen

 

Schalten Sie den Computer aus, ziehen Sie den Netzstecker und entfernen Sie die Batterie, indem Sie den Verriegelungsschieber in die Entriegelungsposition verschieben. Es gibt einen weiteren Schieber: bewegen Sie ihn in die angegebene Richtung und ziehen Sie dann die Batterie gerade heraus. Drücken Sie die Einschalttaste mindestens fünf Sekunden lang, um den verbleibenden Strom im System zu entladen.

Schritt 2

Entfernen Sie die Rückwände, indem Sie alle vorhandenen Schrauben lösen. Denken Sie daran, unter den Gummifüßen und hinter den Aufklebern nach eventuell versteckten Schrauben zu suchen. Wenn Sie den Laptop wieder zusammenbauen wollen, ordnen Sie die Gehäuseteile so an, dass Sie sie später wieder an den richtigen Stellen anbringen können.

Schraubenzieher löst die Schraube an der Rückseite des Laptops

Schritt°3

Viele Komponenten sind nach dem Entfernen der Gehäuseteile sofort zugänglich. Normalerweise können Sie zuerst das Speicherlaufwerk, den Arbeitsspeicher und die WLAN-Karte entfernen.

Trennen Sie die Kabel und entfernen Sie dann das Speicherlaufwerk. Manchmal stellen Laptophersteller keinen Anschluss für Flachbandkabel zur Verfügung, sondern das Kabel wird in das Bauteil eingeklemmt. In diesem Fall müssen Sie die Klemme mit dem Flachkopfschraubenzieher öffnen und das Flachbandkabel entfernen. Das Speicherlaufwerk kann mit Schrauben befestigt sein ‒ wenn Schrauben vorhanden sind, entfernen Sie diese und merken Sie sich, wohin sie jeweils gehören.

Person, die das Speicherlaufwerk aus dem Inneren eines Laptops entfernt

 

Entfernen Sie die Speichermodule, indem Sie mit den Fingern oder einem Spudger auf die Clips drücken, die die einzelnen Module fixieren. Das Modul wird in einem Winkel von 30 Grad hochgeschoben, so dass Sie es entfernen können. Berühren Sie nicht die Goldkontakte des Moduls. Wenn Sie den Computer nicht wieder zusammenbauen wollen, finden Sie heraus, wie Sie Ihren alten Speicher anderweitig sinnvoll nutzen können.

Person, die ein RAM-Speichermodul aus einem Laptop entfernt

Um den Laptop-Bildschirm zu entfernen, entfernen Sie das Antennenkabel und das LCD-Datenkabel, das vom Bereich, in dem sich die Tastatur befand, bis zum unteren Rand des Bildschirms reicht.

Entfernen Sie die Schrauben, die das Display mit dem Scharnierbereich verbinden. Sie können sich auf der Rückseite des Displays oder innen befinden, wo sich vorher die Tastatur befand. Entfernen Sie das Display mit Vorsicht.

Nahaufnahme eines Laptop-Bildschirms mit entferntem Rahmen und freiliegenden Schrauben

Entfernen Sie das untere Gehäuseteil des Laptops.

Entfernen Sie das Touchpad, entfernen Sie weitere Schrauben und trennen Sie die am Motherboard befestigten Kabel. Sie müssen nicht immer alle Schrauben auf dem Motherboard entfernen. Einige von ihnen fixieren Mainboard-Bauteile an dem Motherboard. Einige Hersteller kennzeichnen die Schrauben zum Entfernen des Motherboards mit einem Buchstaben oder einem Pfeil.

Nach dem Entfernen der Schrauben sollte das Motherboard ohne Widerstand aus dem Gehäuse herauskommen. Sollte es doch nicht so leicht gehen, prüfen Sie, ob weitere Schrauben vorhanden sind.

Ihren Laptop zusammenbauen

Um Ihren Laptop wieder zusammenzubauen, führen Sie die einzelnen Schritte in umgekehrter Reihenfolge durch. Vergewissern Sie sich, dass die Anschlüsse sicher sitzen, die Kabel nicht geknickt oder gestreckt sind und alle Schrauben in die richtigen Löcher zurückgehen. Es ist in der Regel eine gute Idee, die Schrauben an einem Bauteil wechselseitig anzuziehen, um zu vermeiden, dass es beschädigt wird. Beim Flachbandkabel der Tastatur wird die hellere Seite nach oben verlegt, um ein Verdrehen des Kabels zu verhindern.

Das Zerlegen und Wiederzusammenbauen eines Laptops ist eine respektable Leistung. Herzlichen Glückwunsch!


©2017 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Rechteinhaber.