Filtrer par:

So beschleunigen Sie Ihren Desktop-Computer

Wenn Ihr Desktop-Computer langsam läuft, gibt es einiges, was Sie tun können, um ihn schneller zu machen.

Führen Sie einen Neustart durch

Der schnellste und einfachste Weg, Ihren Computer schneller zu machen, ist ein Neustart. Der Arbeitsspeicher (RAM) enthält die aktuell verwendeten Daten, die Datei, an der Sie arbeiten. Mit jeder Datei oder Website, die Sie öffnen, und jedem Foto, das Sie anzeigen, füllt sich der Arbeitsspeicher, wodurch sich die Suche nach der Datei, an der Sie arbeiten, erschwert. Ab einem gewissen Punkt ist der Arbeitsspeicher voll und der Computer greift auf die Festplatte zurück, um zusätzliche Dateien zu laden, was länger dauert.

Um den Arbeitsspeicher des Computers zu leeren und das Aufrufen von Dateien zu beschleunigen, starten Sie Ihren Computer neu, indem Sie "Neu starten" oder "Herunterfahren" im Start-Menü auswählen.

Erfahren Sie mehr über die Rolle des Arbeitsspeichers in Ihrem Computer.

Leeren des Cache

Beim Neustart Ihres Computers wird der Internet-Cache gelöscht, Sie können diesen jedoch auch selbst manuell löschen. Webbrowser halten häufig eine Kopie von Seiten im Zwischenspeicher, sodass sie schnell aufgerufen werden können, selbst während der Computer nach Updates für eine Seite sucht. Viele Seite enthalten Cookies Dies sind kurze Datenpakete, die der Website bestimmte Informationen über Sie mitteilen, wie z. B. was Sie bei Ihrem letzten Besuch der Website angeschaut haben.

In Ihrem Browser unter Optionen gibt es eine Stelle, an der Sie Ihren Internetverlauf löschen können. Dabei werden normalerweise auch die Cookies gelöscht, bei manchen Browsern ist dafür jedoch ein eigener Schritt nötig.

Autostartprogramme begrenzen

Wenn Ihr Computer lange braucht, um hochzufahren, stellen Sie fest, welche Programme automatisch starten. Ihnen ist vermutlich gar nicht bewusst, wie viele Programme tatsächlich starten und im Hintergrund laufen. Diese Programme werden vielleicht schon automatisch gestartet, seit Sie Ihren Computer gekauft haben.

Bei einem Computer mit Microsoft® Windows®  drücken Sie gleichzeitig die Tasten Strg, Alt und Entfernen. Wählen Sie Task-Manager aus und öffnen Sie die Registerkarte Prozesse. Sie können sehen, welche Prozesse gerade laufen. Programme lassen sich vom Task-Manager aus schließen oder Sie können die Anwendungen so konfigurieren, dass sie nicht mehr automatisch starten.

Schließen Sie auch alle Registerkarten in Ihrem Webbrowser, die Sie nicht brauchen, da der Browser selbst bei zwischengespeicherten Seiten nach Updates sucht, was den Computer langsamer macht.

Deinstallieren Sie nicht verwendete Programme

Wenn Sie sich die Programme ansehen, die automatisch starten, werfen Sie auch einen Blick auf alle anderen Programme. Manche Programme sind schon beim Kauf vorinstalliert und belegen Platz auf Ihrer Festplatte. Dazu gehören zusätzliche Toolbars in Ihrem Webbrowser, die Sie versehentlich installiert haben oder die vorinstalliert wurden. 

Klicken Sie bei einem Windows-Computer auf die Starttaste, wählen Sie Systemsteuerung und dann Programme aus und klicken Sie auf Programm deinstallieren. Gehen Sie die Liste der Programme durch, wählen Sie alle aus, die Sie nicht behalten möchten und klicken Sie auf Deinstallieren. Programme, die zum Betrieb des Computers benötigt werden, können nicht deinstalliert werden.

Deinstallieren Sie alle Toolbars, die Sie nicht benutzen. Webbrowser-Toolbars sind zwar inzwischen nicht mehr so üblich, können jedoch eine Art von Bloatware sein, die die Navigation im Internet verlangsamt.

Deinstallieren Sie Programme

Entfernen Sie temporäre Dateien

Temporäre Dateien können jedes Mal installiert werden, wenn Sie eine Website besuchen. Diese Dateien können sich auf Ihrer Festplatte ansammeln und den Computer beim Durchsuchen der Dateien verlangsamen. 

Um temporäre Dateien auf einem Windows-Computer zu löschen, 

  1. Klicken Sie auf das Start-Menü oder die Windowstaste
  2. Wählen Sie Computer oder Dieser PC aus
  3. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil, um die Dateien auf dem lokalen Laufwerk, normalerweise C:, zu erweitern
  4. Erweitern Sie den Windows-Ordner
  5.  Wählen Sie den Temp-Ordner aus
  6. Wählen Sie die erste Datei in der Liste aus, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und wählen Sie die letzte Datei vom vorherigen Tag aus.
  7. Alle Dateien bis zum vorherigen Tag werden farbig markiert. Drücken Sie die Taste Entfernen, um die Dateien zu löschen

Entfernen Sie die temporären Dateien

Installieren Sie mehr Arbeitsspeicher

Wenn die oben genannten Hilfemaßnahmen Ihren Computer nicht schneller gemacht haben, müssen Sie sich vielleicht den Arbeitsspeicher vornehmen. Computer werden manchmal mit gerade genug RAM verkauft, um funktionsfähig zu sein. Die Installation zusätzlichen Arbeitsspeichers kann Ihren Computer beschleunigen. Mithilfe des Crucial® Advisor-Tools oder des System Scanners können Sie feststellen, welche Speichermodule mit Ihrem System kompatibel sind. 

 

Crucial Arbeitsspeicher (RAM)

Halten Sie Ihre Software stets aktuell

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Software stets auf dem neuesten Stand halten. Softwareunternehmen aktualisieren ihre Programme laufend, um deren Geschwindigkeit und Effizienz zu steigern und ihre Anfälligkeit für Malware zu verringern. 

Am besten ist es, automatische Updates wenn immer möglich zu erlauben. Auf einem Windows-Computer ist ein Windows 10-Update besonders einfach. Die Installation von automatischen Updates von Windows und einigen Programmen ist vorkonfiguriert. Sie können auch manuell nach Updates suchen, indem Sie auf die Windowstaste klicken und Systemsteuerung, System und Sicherheit und Windows Update wählen. Wählen Sie Updates suchen aus, um sicherzustellen, dass keine zusätzlichen Updates vorhanden sind.

Bei PCs mit älterer Windows-Version als Windows 10 gehen Sie genauso vor und achten Sie darauf, dass Windows Update nicht versehentlich ausgeschaltet wurde. 

Wenn Sie eine Nachricht erhalten, die Sie zur Installation von Updates auffordert, sollten Sie dies auf alle Fälle tun. Nach der Installation von Updates müssen Sie manchmal den Computer neu starten. Führen Sie den Neustart so bald wie möglich durch, um das Update abzuschließen. 

Lassen Sie stets eine Antivirensoftware laufen und sorgen Sie für Updates. Jegliche Malware, insbesondere Adware, in Ihrem System kann zu erheblicher Verlangsamung führen.

Bereinigen Sie Ihre Festplatte

Wenn Sie eine Festplatte verbaut haben, können Sie durch regelmäßige Wartung für ein schnelles Laufwerk sorgen. Das Bereinigen und Defragmentieren der Festplatte kann einen positiven Effekt auf die Rechnergeschwindigkeit haben.

Anleitung zur Bereinigung Ihrer Festplatte:

  1. Klicken Sie auf das Start-Menü oder die Windowstaste
  2. Wählen Sie Dieser PC oder Computer aus
  3. Rechtsklicken Sie auf das Laufwerk, das Sie bereinigen möchten. Üblicherweise ist es das Laufwerk C:
  4. Ein Dialog erscheint, der anzeigt, wie viel freier Speicherplatz auf dem Laufwerk vorhanden ist. Sind weniger als 20 % der Gesamtgröße der Festplatte noch frei, klicken Sie auf die Schaltfläche Bereinigen.
  5. Überprüfen Sie, ob Sie den Datenträger bereinigen möchten, markieren Sie dann alle Felder und klicken Sie auf OK

Crucial Solid State Drive

Das Defragmentieren Ihrer Festplatte kann Ihren Computer auch schneller machen. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Festplatte defragmentieren. (SSDs dürfen nicht defragmentiert werden, da sie auf einer anderen Technologie beruhen, bei der Daten nicht fragmentiert werden). Überlegen Sie sich, ob Sie zu einer Solid State Drive wechseln sollten, um diese Probleme zu vermeiden. SSDs sind bis zu sechs Mal schneller als Festplatten. Zudem sind SSDs energieeffizienter und haltbarer als Festplatten.

Ihr Desktop-Computer sollte jetzt schneller laufen.


©2018 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Microsoft und Windows sind eingetragene Markenzeichen oder Markenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Markenzeichen und Dienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.