Filtrer par:

Einbauanleitungen für Speicher in einen Laptop

Die Installation von RAM in Ihrem Laptop beschleunigt den Wechsel zwischen Programmen, das Starten von Anwendungen und macht Ihr System allgemein stabiler. Die Installation eines neuen Speichers auf Ihrem Laptop ist mithilfe dieses Leitfadens oder unseres hilfreichen Videos möglich.

Wenn Sie den Arbeitsspeicher auf einem Desktop aufrüsten möchten, befolgen Sie diese Anweisungen.

Erforderliche Ausstattung

Bereiten Sie alle erforderlichen Teile im Voraus vor, denn Sie können durch das Laufen auf Teppichen statische Elektrizität aufbauen. 

  • Kompatible Crucial Speichermodule
  • Schraubenzieher ohne magnetische Spitze
  • Das Benutzerhandbuch Ihres Laptops

Vorsichtsmaßnahmen

  • Die Komponenten Ihres Laptops können durch statische Elektrizität beschädigt werden. Um Ihren Laptop vor elektrostatischen Schäden während der Installation zu schützen, sollten Sie eine unlackierte metallische Oberfläche am Rahmen des Laptops berühren oder ein ESD-Armband tragen, bevor Sie an den internen Komponenten arbeiten oder mit den Speichermodulen hantieren.
  • Achten Sie beim Umgang mit Speichermodulen darauf, diese mit Daumen und Zeigefinger an den Seitenkanten zu halten. Berühren Sie nicht die elektronischen Komponenten oder die Goldkontakte.

Vermeiden Sie die Berührung der Goldkontakte oder Komponenten der Speichermodule während der Installation.

Besondere Überlegungen für Mac®-Systeme

Um Arbeitsspeicher auf einem Mac-System zu installieren, befolgen Sie die folgenden Anweisungen zur Installation in Laptops oder lesen Sie unsere Bibliothek mit systemspezifischen Mac-Installationsanleitungen.

Hinzufügen von RAM für einen Laptop ‒ Installationsprozess

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie in statisch sicherer Umgebung arbeiten. Entfernen Sie Plastikbeutel oder Papier von Ihrem Arbeitsplatz. Wenn Sie nach dem Öffnen des Laptopgehäuses über einen Teppich gehen müssen, entladen Sie die statische Elektrizität mit dem in Schritt 4 beschriebenen Verfahren.
  2. System herunterfahren. Entfernen Sie, sobald das System heruntergefahren ist, das Netzkabel und anschließend den Akku.
  3. Entladen Sie den Reststrom, indem Sie die Einschalttaste 3 bis 5 Sekunden lang gedrückt halten.
  4. Um Ihre neuen Speichermodule und die Systemkomponenten Ihres Laptops vor elektrostatischen Schäden während der Installation zu schützen, sollten Sie eine nicht lackierte metallische Oberfläche am Rahmen des Computers berühren, bevor Sie mit dem Speicher hantieren und diesen installieren.
  5. Suchen und verschaffen Sie sich mithilfe des Benutzerhandbuchs Ihres Laptops Zugang zu den Speichersteckplätzen. Hinweis: Bei Laptops gibt es häufig mehrere Orte für die Speichersteckplätze (z. B. unter der Tastatur und unter der Gehäuserückwand). Konsultieren Sie daher bitte das Benutzerhandbuch, um die Position aller Speichersteckplätze zu erfahren.
  6. Entfernen Sie bei Bedarf die vorhandenen Module. Maximieren Sie die Leistung Ihres Systems, indem Sie jeden Slot mit HD-Modulen füllen.

Entfernen Sie die vorhandenen Arbeitsspeichermodule.

  1.  Richten Sie die Kerben am Modul an den Rillen der Steckplätze aus. Drücken Sie das Modul in einem Winkel von 45° fest ein und dann nach unten, bis die Clips an der Seite des Steckplatzes einrasten. Wenn das Modul richtig eingesetzt ist, ist nur ein dünner Streifen der Goldkontakte ‒ ca. 1,5 mm oder weniger ‒ sichtbar (etwa die Breite einer Bleistiftlinie auf einem Blatt Papier). Während die meisten Laptop-Speichermodule einzeln installiert werden, müssen einige in passenden Paaren installiert werden, die als „Bänke“ bezeichnet werden. Die Speicherbänke sollten eindeutig gekennzeichnet sein. Konsultieren Sie trotzdem das Benutzerhandbuch, um sicherzugehen.
  2. Nachdem Sie Ihre neuen Module installiert haben, bauen Sie Ihr System wieder zusammen und schließen Sie die Batterie wieder an. Die Installation ist abgeschlossen.

Hilfreiche Hinweise und Tipps zur Fehlerbehebung

Wenn Ihr System nach der Installation des neuen Arbeitsspeichers nicht startet, überprüfen Sie Folgendes:

  • Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten oder eine Reihe von Pieptönen hören, werden die neuen Speichermodule vom System u. U. nicht erkannt. Entfernen Sie die Module und installieren Sie sie erneut, um sich zu vergewissern, dass sie sicher in den Steckplätzen sitzen.
  • Sollte das System nicht hochfahren, prüfen Sie alle Anschlüsse im Computer. Es kann schnell passieren, dass sich ein Kabel lockert und vom Anschluss abgezogen wird, wodurch Geräte wie Festplatte oder CPU deaktiviert werden. Falls Ihr System immer noch nicht hochfährt, wenden Sie sich an den technischen Support von Crucial.
  • Beim Neustart Ihres Systems werden Sie möglicherweise aufgefordert, die Systemeinstellungen zu aktualisieren. Informationen dazu finden Sie im Benutzerhandbuch. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, wenden Sie sich an den technischen Support von Crucial, um Unterstützung zu erhalten.
  • Wenn Sie eine Meldung bezüglich fehlender Übereinstimmung des Speichers erhalten, folgen Sie den Eingabeaufforderungen, um das Setup-Menü aufzurufen. Wählen Sie dann Speichern und Beenden. (Hierbei handelt es sich nicht um einen Fehler. Der Vorgang ist bei einigen Systemen zur Aktualisierung der Systemeinstellungen erforderlich).
     

Wenden Sie sich bei diesen Fehlern an den technischen Support von Crucial

Wenn einer der folgenden Fehler auftritt, wenden Sie sich bitte an den technischen Support von Crucial:

  1. Das neue Speichermodul passt nicht in den Steckplatz. Drücken Sie es nicht gewaltsam in den Steckplatz.
  2. Ihr System erkennt nur die Hälfte der neuen Speichermodule.


©2018 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. sind für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron Logo, Crucial und das Crucial Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Mac ist ein  eingetragenes Markenzeichen von Apple Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Markenzeichen und Dienstleistungsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.