Gründe, warum Ihr PC immer langsamer wird

Wenn Ihr Computer langsam läuft, können Sie bei Anwendungen das Gefühl haben, als würden Sie einen Felsbrocken den Berg hinaufschieben und Zeit, Energie sowie Geduld verschwenden. Anwendungen und Programme erhöhen den Verbrauch von Systemressourcen (insbesondere Speicher) mit jeder neuen Iteration.

Es gibt ein paar Wege, um das Problem zu lösen, bevor Sie einen neuen Computer kaufen. Versuchen Sie diese Tipps, um Ihren PC schneller zu machen.

Sie müssen Ihren PC neu starten

Es ist natürlich einfach, den PC immer eingeschaltet zu lassen; alles, was Sie gemacht haben, steht bereit, wenn Sie wieder zu ihm zurückkehren. Aber alles laufen zu lassen kann zu langsamen Reaktionszeiten führen. Beim Neustart werden vergessene Anwendungen im Hintergrund geschlossen und der Cache-Speicher gelöscht. Der Neustart kann auch Updates und Patches auslösen, die einen Neustart erfordern.

Stellen Sie sicher, dass der Neustart korrekt durchgeführt wird, indem Sie im Start-Menü auf Neustart oder Herunterfahren klicken.

Zu viele offene Anwendungen und Tabs

Anwendungen und Webbrowser-Tabs verbrauchen wertvolle RAM‑Ressourcen, auch wenn Sie nicht direkt mit ihnen interagieren. Konfigurieren Sie Anwendungen neu, die automatisch gestartet werden, und die Sie nicht sofort beim Hochfahren des Computers benötigen. Schließen Sie im Webbrowser alle Tabs, die Sie nicht benötigen.

Wenn Sie Microsoft® Windows® verwenden, können Sie sich die Anwendungen anzeigen lassen, die gerade Arbeitsspeicher verwenden:

  • Halten Sie gleichzeitig die Tasten Strg + Alt + Entfernen gedrückt.
  • Starten Sie den Task Manager.
  • Öffnen Sie die Registerkarte Prozesse.

Prüfen Sie, welche Programme die meisten Ressourcen benötigen und entscheiden Sie, welche geschlossen werden können.

Screenshot of multiple web browser tabs open

 

 

Nicht genügend freier Speicherplatz auf der Festplatte

Sollten Sie eine Festplatte (anstelle einer Solid-State-Drive [SSD]) verwenden, die fast voll ist, so sorgen Sie im besten Fall für mehr freien Speicherplatz, indem Sie nicht länger verwendete Anwendungen löschen. Wenn Sie Anwendungen und Programme gelöscht haben, jedoch auf der Festplatte weniger als 20 % ihres Speicherplatzes zur Verfügung stehen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie Ihre Festplatte auf eine Festplatte mit mehr Speicher oder auf eine SSD aufrüsten möchten.

Die Festplatte ist beschädigt oder fragmentiert

Die Beschädigung eines Festplattenlaufwerks kann eine Vielzahl von Ursachen haben, wie hartes oder kaltes Ausschalten (indem einfach nur Einschalttaste betätigt wird während der Computer läuft). Folgen Sie diesen Schritten, um zu prüfen, ob Ihre Festplatte beschädigt ist:

  • Klicken Sie auf Start, wählen Sie Computer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Festplatte und wählen Sie Eigenschaften.
  • Klicken Sie auf Tools und dann unter Fehlerprüfung auf Prüfen.
  • Es wird ein Dialogfenster für die Fehlerüberprüfung angezeigt. Markieren Sie beide Optionen und klicken Sie anschließend auf Start.
  • Ein weiteres Dialogfenster wird eingeblendet. Klicken Sie auf Datenträgerprüfung planen. Schließen Sie alle geöffneten Programme und starten Sie Ihren Computer neu. Die Prüfung dauert einige Zeit.

Wenn nach Abschluss der Überprüfung eine Fehlermeldung angezeigt wird, sollten Sie einUpgrade Ihres Laufwerks in Erwägung ziehen.

Screenshot of investigating if a hard disk is corrupt.

 

 

Verwenden einer Festplatte (HDD) anstatt einer Solid-State-Drive (SSD)

Festplattenlaufwerke verwenden rotierende Teller und Magnetköpfe, um die gespeicherten Daten zu lesen. Da Sie im Laufe der Zeit immer mehr Daten zu Ihrem Laufwerk hinzufügen, muss der Antriebmechanismus härter arbeiten, um die von Ihnen gewünschten Daten zu finden, wodurch das Auffinden der Daten verlangsamt wird. Es gibt auch viele kleine bewegliche Teile, die ausfallen oder die Leistung verlangsamen können.

SSDs hingegen verwenden Flash-Speicher, um Daten zu speichern, wodurch bewegliche Teile eliminiert und die Zeit für den Zugriff auf die Daten verkürzt werden. SSDs sind im Allgemeinen in der Lage, alltägliche Aufgaben sechsmal schneller zu erledigen als eine Festplatte1. Solid-State-Drives sind energieeffizienter und langlebiger als Festplatten. Finden Sie heraus, wie viel SSD-Speicher Sie brauchen.

A Crucial solid state drive.

 

 

Nicht genug RAM

Viele Computer können auch durch das Hinzufügen von mehr Arbeitsspeicher (RAM) beschleunigt werden. Folgen Sie diesen Schritten, um zu sehen, wie viel Arbeitsspeicher Ihrem Windows-Computer zur Verfügung steht:

  • Klicken Sie auf Start, wählen Sie Computer, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Festplatte und wählen Sie Eigenschaften.
  • Unter System können Sie prüfen, wie viel installierter Arbeitsspeicher (RAM) vorhanden ist.

Ein Arbeitsspeicher (RAM)-Upgrade ist ideal, um für eine verbesserte Reaktionszeit, schneller laufende Anwendungen und ein leichteres Multitasking zu sorgen. Da für fast jeden Computervorgang Arbeitsspeicher benötigt wird, ist es besonders wichtig, dass genügend Arbeitsspeicher vorhanden ist. Das Hinzufügen von Arbeitsspeicher ist eine der besten Möglichkeiten, die PC-Leistung zu verbessern. Verwenden Sie diese Anleitung, um zu sehen, wie viel Arbeitsspeicher Sie benötigen.

Screenshot of how to check how much memory a Windows computer has.

Veraltetes Betriebssysteme

Durch eine regelmäßige Aktualisierung der Anwendungen auf einem System oder des Betriebssystems selbst erhalten Sie nicht nur die neuesten Funktionen. In der Regel schließt dies auch Leistungsverbesserungen ein, die häufig mehr Systemressourcen verbrauchen. Mit der maximalen Menge an installiertem Arbeitsspeicher und einer SSD sind Sie bestens gerüstet, um die neueste Version jedes aktualisierten Programms auszuführen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Computer sehr langsam ist, sollten Sie häufiger einen Neustart Ihres Computers durchführen, nicht verwendete Anwendungen und Browser-Tabs schließen und Ihre Festplatte daraufhin untersuchen, ob sie beschädigt,fragmentiert ist, ersetzt werden muss oder ein Upgrade braucht. Das Hinzufügen von mehr RAM und die Aktualisierung Ihres Betriebssystems sind ebenfalls zu berücksichtigende Elemente. Probieren Sie einige dieser Lösungen aus und beobachten Sie, wie Ihr Computer schneller wird!


1 Die Leistungszeiten basieren auf internen Labortests, die im August 2015 durchgeführt wurden. Jede Aufgabe wurde ausgeführt und die Zeitdauer gemessen, nachdem das System neu gestartet wurde, um eine Beeinflussung der Lade- und Startzeiten nicht durch andere Faktoren und Anwendungen auszuschließen. Die tatsächliche Leistung kann je nach Systemkonfiguration abweichen. Testumgebung: 1 TB Crucial MX200 SSD und interne HGST Travelstar® Z5K1000 interne Festplatte mit 1 TB, beides getestet auf einem HP® Elitebook® 8760W-Laptop, Intel® Core™ i7-2620M 2,70 GHz Prozessor, 4 GB Crucial DDR3 1333 MT/s Speicher, BIOS Rev. F50 (5. August 2014) und Microsoft® Windows 8.1 Pro 64-Bit-Betriebssystem.

©2017 Micron Technology, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Informationen, Produkte und/oder Spezifikationen können ohne Vorankündigung geändert werden. Weder Crucial noch Micron Technology, Inc. ist für Auslassungen oder Fehler in Texten oder Bildern verantwortlich. Micron, das Micron-Logo, Crucial und das Crucial-Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von Micron Technology, Inc. Microsoft und Windows sind eingetragene Markenzeichen oder Markenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Rechtsinhaber.


Ähnliche Artikel

Alle Artikel anzeigen
help desk software