Einkaufskorb
???ACCE_Region_Wish_List_Content???
Keine Artikel auf dem Merkzettel

Store auswählen

United States (USD) European Union (Euros) United Kingdom (GBP) Francais (Euros) Italiano (Euros) Germany (Euros) Japan (YEN) 中国 (亚洲)
So überraschend einfach beschleunigen Sie das Multitasking Ihres Systems

So überraschend einfach beschleunigen Sie das Multitasking Ihres Systems

Multitasking braucht Arbeitsspeicher. Je mehr Sie davon haben, desto vielfältiger sind Ihre Möglichkeiten.

Multitasking am Computer sollte eine Selbstverständlichkeit sein, doch häufig kommt es dabei zu Verzögerungen und Abstürzen – die Quelle größten Frusts. Der Grund? Wenn der Arbeitsspeicher nicht ausreicht, dann zwingt jedes Wort, das Sie irgendwo eingeben, jede Tabelle, die Sie bearbeiten, jedes geöffnete Video und jeder neue Browser-Tab Ihr System in die Knie. Deshalb ist ein RAM-Upgrade unverzichtbar für schnelleres Multitasking, denn es stattet Ihr System mit einem Turbo aus. Der ist nicht nur zum Angeben da, denn jeder betreibt Multitasking: Jeder Computerprozess, ob im Vorder- oder Hintergrund, summiert sich zu einem unersättlichen Hunger nach Arbeitsspeicher.

Ihr System braucht auch im Ruhezustand RAM

Windows®-PCs wie auch Mac®-Computer erledigen üblicherweise über 100 Dinge („Prozesse“ oder „Aufgaben“ genannt) gleichzeitig – und jeder einzelne dieser Vorgänge bringt Ihren Arbeitsspeicher näher an seine Kapazitätsgrenze. Ihr System verlangsamt sich merklich, wenn der RAM mit der Verarbeitung der ausstehenden Prozesse hinterherhinkt, weil er die Anforderungen nicht stemmen kann.

Dieses Problem lässt sich ganz leicht lösen.

PCs und Mac®-Computer bieten Einblick in die aktuelle RAM-Auslastung, inklusive Anzeige der Anwendungen und Prozesse, die im Hintergrund Arbeitsspeicher belegen. So überprüfen Sie die Belegung Ihres Arbeitsspeichers:

PC MAC®
Drücken Sie gleichzeitig Strg + Umschalt + Esc Klicken Sie im Finder auf Programme > Dienstprogramme > Aktivitätsanzeige

Die Zustandsanzeige Ihres Systems bietet folgende Informationen, mit denen Sie das Multitasking verbessern und beschleunigen können.


Wählen Sie den Systemtyp aus, um zu erfahren, wie die Daten zur aktuellen Multitasking- und Arbeitsspeichersituation zu verstehen sind.

PC     Mac

PC

Klicken Sie im geöffneten Task-Manager auf die Registerkarte „Prozesse“ oben im Fenster, um sich die aktuellen Vorgänge anzusehen. Jeder dieser Vorgänge belegt Arbeitsspeicher. Hinweis: In Windows®-Versionen vor Windows® 8 sieht die Anzeige zwar anders aus, enthält aber dieselben Informationen.

Risikozonen für das Multitasking, abhängig vom belegten Arbeitsspeicher

Fakt ist, je mehr Vorgänge Sie auf dem Computer ausführen, desto mehr Arbeitsspeicher brauchen Sie. Zu wissen, wie viel Arbeitsspeicher belegt und wie viel noch frei ist, zahlt sich schnell aus. Je nach System und Anwendungen riskieren Sie ab 70 % RAM-Auslastung deutliche Leistungseinbußen, nicht reagierende Anwendungen oder sogar einen Absturz (wenn Ihr Computer nicht schon früher aufgegeben hat). Das Risiko steigt, je kleiner der Arbeitsspeicher ist, denn jedes MB an RAM hat dann einen größeren prozentualen Anteil an der Gesamtkapazität. Aus diesem Grund unterscheiden sich die Risikozonen je nach RAM-Größe.

Risikozonen für das Multitasking, abhängig vom installierten Arbeitsspeicher

Arbeitsspeicher-Auslastung 60 % 70 % 80 %
2 GB 1,2 GB 1,4 GB 1,6 GB
4 GB 2,4 GB 2,8 GB 3,2 GB
8 GB 4,8 GB 5,6 GB 6,4 GB

Je weniger RAM verfügbar ist, desto langsamer und mühevoller das Multitasking. Bei Routineaufgaben wird es bereits bei 2 oder 4 GB an Arbeitsspeicher eng, schließlich beansprucht auch das Betriebssystem den Arbeitsspeicher.

Das absolute Minimum

Aufgrund von Hintergrundprozessen benötigen schon allein die grundlegendsten Anwendungen insgesamt rund 3 GB an RAM. Bei einem Minimum von 3 GB kommen Arbeitsspeicher mit nur 2 GB nicht infrage. 4 GB wären gerade ausreichend, ideal wären aber 8 GB oder mehr.

Fazit: mehr Multitasking = mehr Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher Ihres Systems ist begrenzt. Wenn Sie die übliche Auslastung kennen, können Sie für genügend Kapazität und damit müheloses Multitasking sorgen. Häufig verfügen neue Computer ab Werk nur über wenig Arbeitsspeicher, da sie dann erschwinglicher sind. Allerdings bieten sie in der Regel Platz für das Doppelte des vorinstallierten Speichers. Die Aufrüstung gelingt dann ganz einfach und Sie profitieren von mehr Schnelligkeit und Agilität denn je. Wenn Sie dauerhaft mehr als 70 % Ihres Arbeitsspeichers nutzen, verschaffen Sie dem Gerät mit mehr RAM die Kapazität, die es zur reibungslosen Ausführung mehrerer Anwendungen benötigt. Unsere nachstehenden Kompatibilitätstools verraten Ihnen in maximal 60 Sekunden, welche RAM-Upgrades garantiert zu Ihrem System passen.*


Garantiert kompatible Produkte für Ihren Rechner. Finden Sie die richtigen Upgrades mit einem unserer benutzerfreundlichen Tools

Weitere Ressourcen

Die 45-€-Lösung: Beschleunigen Sie Ihren Computer für weniger Geld
Arbeitsspeicher: Upgrade in nur 5 Minuten
So machen Sie einen langsamen Computer schneller
Speicher und SSDs: Mehr als eine schnelle Problemlösung
Beschleunigen Sie das Rendering und Adobe® Creative Cloud®